An einem Brand- oder Einbruchobjekt sind es oft kleine Merkmale, die einen Fall zur Aufklärung bringen – unser Aufgabengebiet entnehmen Sie bitte den Unterkategorien.

Einbruchobjekte

Die Untersuchung eines Schadenobjektes nach einem möglichen Einbruchdiebstahlschaden umfasst eine umfangreiche Beschreibung des Objektes und sämtlicher Zugangsmöglichkeiten. Hier werden im Einzelnen detaillierte Beschreibungen der Türen und Fenster, Kellerfenster, Lichtschächte, Dachflächen- und -ausstiegsfenster sowie alle weiteren an dem Gebäude befindlichen Öffnungen und Zugangsmöglichkeiten und den daran angebrachten Sicherungseinrichtungen vorgenommen.
Erforderlichenfalls wird über das Objekt eine Skizze angefertigt, in die die einzelnen Türen, Fenster usw. eingezeichnet und beziffert werden.

Bei der Ortsbesichtigung wird die sachkundige Prüfung der einzelnen Verschlusseinrichtungen, Schlösser, Zusatzverschlüsse usw. detailliert auf das Vorhandensein von Herstellungs-, Reparatur-, Verschleiß- und Gebrauchsspuren mit der Unterscheidung der Merkmale, die einer Tathandlung zuzuordnen sind, untersucht. Die sich daran anschließenden Bewertungen beinhalten die Unterscheidung von echten Tatspuren und solchen, die ein Tatgeschehen darstellen sollen und als fingierte Spuren im Rahmen einer Vortäuschungshandlung entstanden sind.

Aufgrund der umfangreichen Ausrüstung des Untersuchungsfahrzeuges besteht in fast allen Fällen die Möglichkeit, die für weitere Laboruntersuchungen demontierten Sicherungseinrichtungen (Schlösser, Schließzylinder, Schließbleche usw.) zu ersetzen und so ohne Inanspruchnahme kostenintensiver fremder Hilfe wieder die Sicherheit des Objektes herzustellen.

Die Bewertung der einzelnen Spuren mit ihrer Aussagekraft stellt einen Bestandteil des Gesamtspurenbildes dar und bildet so die Grundlage für die Erarbeitung des forensischen Gutachtenergebnisses. Insbesondere wird hier eine Plausibilitätsprüfung vorgenommen.
Für die Ermittlungsbehörden erfolgen zusätzlich Untersuchungen und Auswertungen zur Identifizierung der Verursacherwerkzeuge.

Bilder

Hebelspur am Flügel

Hebelspur am Rahmen

Spuren am Fenster

Spuren am Türflügel

Spuren am Türrahmen

Spuren an einer Tür

Brandobjekte

Hierzu ist zunächst darauf zu verweisen, dass unser Fachgebiet nicht die Untersuchung zur Brandursache vornimmt. Diesbezüglich sind dazu entsprechende Sachverständige zunächst heranzuziehen. Erst bei einem derartigen Untersuchungsergebnis der vorsätzlichen Inbrandsetzung des Objektes wird die Folgeuntersuchung, wie der oder die Brandstifter in das Objekt gelangt sind, untersucht.

Bei Brandobjekten können Untersuchungen, wie sie bei Einbruchobjekten erfolgen, ebenfalls mit dem Ziel der Feststellung vorgenommen werden, ob hier eine Überwindung der Sicherungseinrichtungen vor der Brandlegung stattgefunden hat. Vorausgehend ist jedoch die Brandursachenuntersuchung erforderlich, deren (vorläufiges) Ergebnis ausweisen sollte, dass es sich um vorsätzliche Herbeiführung eines Brandes handelt oder dieser nicht ausgeschlossen werden kann, und dass der Brandstifter dazu das Objekt betreten musste.

Dabei werden sämtliche Zugangsmöglichkeiten (Türen und Fenster usw.), die Sicherungs- einrichtungen (Schlösser, Schließzylinder usw.) sowie die zerstörten Scheiben untersucht. Die Untersuchungen an der Brandstelle auf Brand- und Explosionsursachen werden von uns mit in Kooperation stehenden Sachverständigen vorgenommen.

Begleitend zu den Untersuchungen werden sowohl bei der Objektuntersuchung nach einem Einbruch als auch nach einem Brand über alle relevanten Feststellungen sowie sämtlicher erforderlichen Mess- und Prüfwerte Protokolle erstellt. Die Fertigung des Gutachtens erfolgt anhand der Auswertung der in dem Prüfprotokoll enthaltenen Daten und Werte auf der Basis kriminaltechnischer und werkzeugspurenkundlicher Grundlagen.

Ein wesentlicher Bestandteil dieser Grundlagen sind die vorgenommenen Versuche und die nachfolgenden Auswertungen, die Dank kollegialer Zusammenarbeit mit Brandsachverständigen des LKA Hessen, des BKA und Unterstützung des GDV sowie weiterer Brandsachverständigen im Rahmen von Ursachenuntersuchungen vorgenommen wurden. Eigene Versuche haben gewonnene Erkenntnisse gestützt und ergänzt.

Bilder

Ein Brandobjekt

Durch Brand beschädigte Tür

Herausgebranntes Fenster

Glaslagebild auf der Fensterbank

Spuren am Riegel

Verschlussstellung der Beschlageinrichtung